Fractured Spine – Live Programm

Kunstschaffen und Meinungsäusserungsfreiheit + Birds of Babylon

31.10. 14 Uhr, Photobastei 2.0

Niştiman Erdede im Gespräch mit Naz Öke, Elettra Stamboulis und Ginaluca Constantini, Birds of Babylon steuern Gesang und Musik bei.

Naz Öke ist Initiatorin der Freiheitskampagne für die kurdische Künstlerin Zehra Doğan und Herausgeberin ihrer Briefe aus dem Gefängnis. Sie wird im Gespräch über Zehra Doğan, deren Inhaftierung und die Internationale Kampagne für deren Freilassung aus künstlerischer und journalistischer Perspektive reflektieren.

Elettra Stamboulis ist eine unabhängige Kuratorin und Comicautorin aus Ravenna. Sie kuratierte 2019 Zehra Doğans erste Einzelausstellung in Italien.

Gianluca Constantini lebt und arbeitet in Ravenna. Er bezeichnet sich selbst als Designer der Realität und als visueller Aktivist und Künstler.

 

Birds of Babylon: das Duo Hêja Netirk und Yassin Ismail aus Hamburg, wenden sich mit ihrer Musik gegen Patriarchat, Kapitalismus und alle Arten von Nationalismen.

link >

 

YOL – Der Weg ins Exil

04.11. 19 Uhr, Photobastei 2.0

Edi Hubschmid präsentiert seinen Foto-Erzählband YOL. Darin wird die gelungene Flucht Yilmaz Güneys aus dem türkischen Gefängnis in die Schweiz, die Fertigstellung des Films YOL und die Teilnahme am Filmfestival von Cannes erzählt.

link >

Schreiben aus dem Gefängnis – Musik und Widerstand
11.11. 19 Uhr, Photobastei 2.0

Idris Baluken, kurdischer Politiker und Arzt, seit 2016 in der Türkei inhaftiert, schreibt aus dem Gefängnis zu den Ausstellungsbesucher*innen. Ausserdem werden Passagen aus seinem neuesten Roman OKO vorgelesen.

Performances 

14.11.2021, 18.30 Uhr, Citykirche Offener St. Jakob

Kurzfilm «Beru» von Nazmi Karaman

Mit seinem Kurzfilm «Beru» zeichnet Nazmi Karaman das alltägliche Leben in Şengal und die Machtübernahme durch den IS nach.

link >

 

Live film scoring by Black Pitch. Attune to the Exile Frequency Resonance

Der Stummfilm «Zare» von 1926 des armenischen Regisseurs Hamo Beknazaryan erzählt eine tragische ezidisch-kurdische Liebesgeschichte. Die kurdische Filmemacherin Müjde Arslan sagte einmal, «Zare» sei der erste kurdische Film gewesen. Danach blieb das kurdische Kino bis 1991 stumm.
«Zare» wird vom Trio «Black Pitch» live vertont.

 

Black on black: Live audiovisualle performance

Black on Black ist eine live audiovisuelle Performance-Serie bestehend aus «Live Drawing» von Ceren Oykut begleitet von elektronischer Livemusik von FazayaFirar zu Migration, urbaner Klanglandschaft und Zeitreise.

link >